Jugend- und Gemeinschaftstag FOKUS 2016

Am 04. September trafen sich etwa 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Jugend- und Gemeinschaftstag FOKUS im Berufsschulzentrum „Hugo Junkers“ in Dessau. Thema war in diesem Jahr „Profil“. Ein gutes Profil brauchen nicht nur Reifen sondern auch Gemeinschaften und jeder einzelne Christ. Ina Schandera aus Halle und Thomas Käßner moderierten die beiden Gottesdienste am Vor- und Nachmittag. Unter den Klängen des Liedes „jo, mir san mim radl do“ fuhren sie mit ihren Fahrrädern Richtung Bühne durch Halle. Mit ihrem Gespräch über die sehr unterschiedlichen Profile ihrer Räder bauten sie dem Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes Dr. Michael Diener eine Brücke für seine Predigten. Am Vormittag sprach er dann darüber, wie Jesus unser Profil prägt. Am Nachmittag ging es in seiner Predigt darum, wie Gemeinschaften mit einem klaren Jesus-Profil Kirche und Gesellschaft prägen können. Für den guten musikalischen Ton sorgten der EC-Jugendchor und die Bläser.

 

Für die Kinder gab es wieder KINDER-Fokus mit Kinderreferent Alex Pfisterer und seinem Team. Es gab spannende Geschichten und tolle Spiele.

 

In der Mittagszeit konnten die Besucher zwischen mehreren Angeboten wählen. Christian Döhring aus Neuruppin las aus seinem Buch „Bibel statt Parteibuch“. Als Christ in der DDR hatte er Profil gezeigt und musste dafür manche Benachteiligung einstecken. Mr. Joy verzauberte mit seinen Kunststücken und den dazu passenden Verkündigungsaussagen Jung und Alt. Jugendliche trafen sich in der Aula der Berufsschule zu einem Mitmachkonzert mit der Band FLY aus Lossa.

 

Im Nachmittagsgottesdienst wurden noch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgestellt, die in den Monaten seit FOKUS 2014 im GVSA und ECSA ihren Dienst begonnen haben. Das sind: Theo Schneider als Prediger im Bezirk Wittenberg, Markus Schmitz als Prediger im Bezirk Halberstadt, Michael Szalai als Jugendprediger im Bezirk Wittenberg, Mandy Ringk als Praktikantin für Gemeindepädagogik in Torgau und Maike Fiedelak als Leiterin des Jugend-Kaffees in Wittenberg.

 

Da der Sommer an diesem Tag mal Pause machte, machten es sich Viele in der Sitz- und Leseecke gemütlich, die wieder von Mitarbeitern der LKG eingerichtet worden war. Der Büchertisch von Rainer Neitzel, der Infostand der Lemgoer Schriftenmission und eine Ausstellung mit Bildern des Köthener Kunstmalers Steffen Rogge rundeten Das Programm ab.

 

Der Vorsitzende des GVSA Giso Schnöckel dankte am Ende des Tages allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben

 

Thomas Käßner, Dessau