GVSA

"Musik ist der Schlüssel zur Seele" - Handreichung des Gnadauer Arbeitskreises Musik

Dienstag, 3. Mai 2022

 

„Musik ist der Schlüssel zur Seele."

Diesen Satz kennen sicher alle und in ihm steckt viel Wahrheit. Es gibt kaum etwas vergleichbares, dass so schnell „unter die Haut“ geht und berührt, wie Musik; kaum etwas rührt mich schneller zu Tränen als ein gutes Lied. Momentan ist das übrigens „Wie tief muss Gottes Liebe sein“ von Stuart Townend (deutscher Text von Ute Orth). Eine Pastorin erzählte mir neulich, wie wichtig für sie die Musik(-auswahl) ist. Ihr ist klar, dass die Musik und die darin enthaltene Theologie prägender für die Gemeinde ist als ihre Predigten.

 

Musik hat also ein großes Potenzial. Leider auch ein Potenzial zu spalten. Ich überspitze einmal: Die einen wollen Paul Gerhard und Posaunenchor, die anderen Hillsong und eine Band mit großer Bühnenshow.

 

Diese und ähnliche Auseinandersetzungen sind in der Gemeinschaftsbewegung nichts neues und sie beschäftigen uns immer wieder. Deshalb hat der Gnadauer Arbeitskreis Musik sich mit ganz vielen Fragen rund um das Thema Musik in der Gemeinde beschäftigt und eine Handreichung veröffentlicht. Dieses Konzeptpapier - wir Autoren wissen um unser Stückwerk – soll „anregen und helfen, konstruktive Gespräche und Diskussionen in Verbänden und Gemeinden zu führen, um einen fruchtbaren, und segensreichen Umgang mit Musik in der Gemeinschaftsbewegung zu fördern.“

 

Das Papier ist für …

… Gemeindeleiter, da Musik einen essenziellen Platz in unseren Gemeinden einnimmt.

… Gottesdienstleiter, da sie die Verantwortung für die Gottesdienstelemente tragen.

… Musiker, weil Musizierende etwas persönliches dabei preisgeben und hinter der Musik stehen müssen, die sie machen.

… Prediger, weil Lieder unsere Theologie und unsere Theologie unsere Gemeindemusik und vielleicht sogar den Musikgeschmack prägt.

… jeden Gottesdienstbesucher, da er nicht nur Konsument, sondern vielfach auch Mitwirkender ist und unter anderem so am Gottesdienstgeschehen aktiv teilnimmt

… jeden Christen, da Glaube ohne etwas göttliches, wie Musik, kaum vorstellbar ist.

… jeden Menschen, da Musik etwas ausdrückt, was kein Wort vermag.

 

Die Handreichung „Musik in der Gemeinschaftsbewegung“ steht hier als PDF kostenlos zur Verfügung oder kann bei mir (musiki_hate_robots@and_crawlers_toogvsa.de) als gebundenes Exemplar bestellt werden.

 

Ich freue mich auf anregende Gespräche über Musik in unseren Gemeinden.

 

Ihr/euer

 

Martin Tuchscherer